Unterbereiche

 

Bienen folgen ihrem Instinkt und fliegen auf GRANDER®-Wasser

Tiere wissen was ihnen gut tut: belebtes GRANDER®-Wasser

Bienen wissen was ihnen gut tut. Der Organismus von Tieren ist sehr sensibel und so „erkennen“ viele Tiere belebtes GRANDER®-Wasser und reagieren besonders positiv darauf.

Der erfahrene Bienenzüchter und Bio-Bäckermeister Josef Sattler aus Isen bei München/DE weiß, dass Bienen und Insekten belebtes Wasser von unbelebtem Wasser unterscheiden können.

Er weiß auch, dass Bienen regelmäßig Wasser benötigen und dafür an nahe gelegene Weiher, Bäche oder Seen fliegen. Das kostet Bienen nicht nur viel Kraft und Ausdauer, sondern ist auch mit großer Gefahr verbunden. Viele fallen dabei ins Wasser und kommen nicht mehr zurück. Die Bienen brauchen Wasser nicht nur zum Trinken sondern bei hohen sommerlichen Temperaturen auch zum Kühlen ihrer Brut.

Daher konstruierte Josef Sattler zwei Bienentränken, die er in der Nähe seines Bienenstockes im Abstand von ca. einem Meter aufstellt. Beide Tränken sind identisch konstruiert, schauen gleich aus und beinhalten gleich viel Wasser - allerdings ist eine Tränke mit unbelebtem Wasser und eine Tränke mit belebtem Wasser versehen.

Die Tränke mit belebtem Wasser wird viel stärker angenommen und ist stets voll besiedelt mit Bienen. Aber auch Schmetterlinge und selbst Hornissen nutzen die Tränke

Wenn der Bienenzüchter nun das Wasser bei den Tränken vertauscht, was er immer wieder macht, um „die Intelligenz seiner Bienen zu testen“, wie er erzählt, dauert es einige Zeit und alle Bienen finden sich wieder bei der Tränke mit dem belebten GRANDER®-Wasser ein.

Josef Sattler ist stolz auf seine sieben Bienenvölker und behauptet zu Recht: „Die Tiere sind schlau, unbelastet und folgen ihrem Instinkt“ und das spiegelt sich in der langjährigen guten Qualität seiner Produkte wieder.

Die Biene ist zwar das kleinste Haustier des Menschen, dafür aber eines der Wichtigsten. Obstbauern oder Winzer hätten ohne Bienen kaum etwas zu ernten.

Es gäbe für uns kein genussvolles Hineinbeißen in den  Apfel, es gäbe keine Weintrauben, keinen Saft und keinen Wein. Honig gäbe es natürlich auch keinen. Ohne Bienen würde der Rinderbraten fad schmecken, denn sie sorgen durch die Bestäubung für artenreiche Wiesen und damit für würziges Heu.

Zurück

Newsletter

Schon gesehen?

GRANDER®-News

  • 1
  • 2
  • 3
Begeisterte Messebesucher auf der Allgäuer Festwoche und der Ostbayernschau

Begeisterte Messebesucher auf der Allgäuer Festwoche und der Ostbayernschau

Zeitgleich sind nach 9 Messetagen am 21. August die 67. Allgäuer Festwoche und die Ostbayernschau in Straubing erfolgreich zu Ende... Weiterlesen

Konradinschule löste Gewinn der GRANDER®-Weltwassertag-Kids-Challenge ein

Konradinschule löste Gewinn der GRANDER®-Weltwassertag-Kids-Challenge ein

Die Klasse 1 b der Konradinschule Kaufbeuren hat am 7. Juli ihren Gewinn - einen Ausflug ins Trauchgauer Alpenfreibad und... Weiterlesen

Wassertrinken: Das A und O

Wassertrinken: Das A und O

Die Bedeutung des Wassers für den menschlichen Körper ist nur schwer zu begreifen. Wasser ist nach Sauerstoff der zweitwichtigste Stoff... Weiterlesen