Unterbereiche

 

Über mich

GRANDER® - Wasser zum Genießen

Mein Name ist Thomas Bausch, ich bin 1961 geboren, bin verheiratet und habe drei Töchter. Mit dem Thema Wasser war ich als gelernter Sanitärinstallateur und als langjähriger Dozent im Bereich Sanitär und Heizung an der Bildungsakademie für Meisterschüler schon immer in Berührung.

Im Jahre 1993 bekam ich kurz vor Weihnachten von einem Freund das Buch "Lebendes Wasser" von Olof Alexanderson geschenkt. Dieses Buch veränderte mein Wissen zum Thema Wasser grundlegend. Mein Interesse am Thema Wasser wurde dadurch nochmals verstärkt.

Als schließlich ein guter Bekannter von mir im Jahre 1994, ein GRANDER®-Wasserbelebungsgerät kaufte und mir von dessen Wirkung erzählte, war ich zwar am Anfang sehr skeptisch, aber gleichzeitig wurde mein Interesse und meine Neugier am Thema Wasser und Wasserbelebung geweckt.

Im Herbst 1994 war ich dann zum ersten Male bei Johann Grander in Jochberg.

Nach den Erfahrungen und Erlebnissen in diesen Jahren entschied ich mich 1995, selbst ein GRANDER®-Wasserbelebungsgerät zu kaufen. Ich habe es bis zum heutigen Tag noch nie bereut, ein so besonderes Wasser, bei uns im Hause zu haben.

Nach dem Einbau von GRANDER® in unsere Hauswasserleitung änderte sich für meine Familie und mich so einiges. Auf einmal wurde unser Ippinger Quellwasser zum allerwichtigsten Durstlöscher. Es wurde viel leichter, täglich 1,5 bis 2 Liter Wasser zu trinken. Außerdem spürten wir sofort, dass das belebte Wasser wesentlich weicher war.

Ein weiterer Entscheidungsgrund damals, war auch der Kalk. Das Kalkverhalten hat sich deutlich verbessert. Bei ca. 14° Deutscher Härte brauche ich nunmehr bei unsauberem Wasserstrahl nur noch mit einer Handbürste die Unterseite des Perlators oder der Handbrause zu bürsten und das wars. Keine Perlatoren mehr entkalken! Auch der Wasserkocher braucht nicht mehr so oft entkalkt werden. Außerdem fühlt sich das Wasser spürbar weicher an. Desweiteren benötigen wir deutlich weniger Wasch- und Reinigungsmittel. Auch Blumen und Pflanzen wachsen und gedeihen besser mit belebtem Wasser.

Diese Beobachtungen und die Erfahrungen am eigenen Körper beeindrucken und begeistern mich und meine Familie, nach wie vor.

Wenn ich heute nach GRANDER® "google", dann finde ich sehr viel Materieal. Deshalb kann ich nur sagen: Bilden Sie sich eine eigene Meinung und vor allem ihre Erfahrung mit GRANDER®.

Sicher kennen auch Sie Bekannte und Freunde die GRANDER® bereits erlebten oder selber eingebaut haben. Sie werden nur zufriedene Anwender finden! Außerdem können Sie gerne einmal ein nach GRANDER® belebtes Hotel oder Schwimmbad aufsuchen, um es selbst erleben zu können.

Geben auch Sie sich eine Chance leichter die nötige Menge Wasser zu trinken, GRANDER®-Wasser zu geniessen und beim Baden und Duschen dieses samtige Wasser zu erleben.

Wer hochwertiges zur Verfügung hat, trinkt leichter und mehr und jeder Heilpraktiker und die meisten Ärzte empfehlen "trinken Sie viel Wasser bester Qualität".

Meine persönliche Erfahrung:

Mit GRANDER® belebtem Wasser bekam ich ein Durstgefühl und so fällt es mir leicht, die notwendige tägliche Wassermenge zu trinken!

Ich freue mich, wenn ich Ihnen mehr vom belebtem GRANDER®-Wasser erzählen und berichten darf ....

Kontaktdaten

  • Kontaktadresse:

    Thomas Bausch

    78194 Ippingen
    T: +49 7706 255
    E-Mail: t.bausch@grandervertrieb.de

Newsletter

Schon gesehen?

GRANDER®-News

  • 1
  • 2
  • 3
Wassertrinken: Das A und O

Wassertrinken: Das A und O

Die Bedeutung des Wassers für den menschlichen Körper ist nur schwer zu begreifen. Wasser ist nach Sauerstoff der zweitwichtigste Stoff... Weiterlesen

Einweihung Schwimmbad Geisenhausen

Einweihung Schwimmbad Geisenhausen

Der Eröffnung des Freibades für Badegäste am 15. Juni ging die offizielle Einweihung und Segnung voraus. Mit GRANDER® verfügt das... Weiterlesen

GRANDER® belebtes Wasser in der Apotheke St. Georg Parkstetten

GRANDER® belebtes Wasser in der Apotheke St. Georg Parkstetten

Aqua purificata, Aqua ad injectabilia, gewonnen durch Destillation, Ionenaustauschverfahren und Umkehr- oder Reversosmose müssen mikrobiellen, physikalischen und chemischen Ansprüchen entsprechen... Weiterlesen